Unsere Praxis ist Mitglied des zertifizierten Prostatazentrums der Urologischen Klinik Planegg. Das heißt, als Netzwerk bestehend aus ambulant und stationär tätigen Behandlungspartnern bieten wir die gesamte Versorgungskette von der Diagnose und Therapie bis hin zur Nachsorge und Palliation.

In einer vergleichenden Studie des „Zentrums für Evidenzbasierte Gesundheitsversorgung“ (Krebserstbehandlung in zertifizierten versus nichtzertifizierten Krankenhäusern, Deutsches Ärzteblatt 2023) wurde nun untersucht, ob es für eine/n Krebspatient/innen Vorteile bringt, die Erstbehandlung in einem Zentrum mit Zertifikat durchführen zu lassen.

Das Ergebnis ist eindeutig: Eine Behandlung in einem zertifizierten Zentrum geht mit einer signifikant niedrigeren Sterberate der Krebspatient/innen einher. Dies bestätigte sich insbesondere für Prostata-Krebspatienten, aber auch für Patient/innen mit anderen urologischen Krebs-Erkrankungen (Nieren-, Blasenkrebs).

Wir freuen uns sehr, dass die Qualität unserer Arbeit durch diese Studie bestätigt wurde. So können wir unseren Patient/innen auch in Zukunft die bestmögliche Behandlung in Bezug auf ihren individuellen Krankheitsverlauf anbieten.

Sie sind an weiteren Details interessiert: Klicken Sie hier

 

 

 

 

Was ist kontina?

kontina* ist ein digitaler Helfer (App), der bei überaktiver Blase dabei unterstützt, Symptome selbst zu reduzieren und wieder an Lebensqualität zu gewinnen. Das Programm ist leitliniengerecht und verfolgt einen ganzheitlichen Therapieansatz. Die Anwendung bietet akute Hilfe bei einer Drangwelle und unterstützt langfristig bei einer positiven Veränderung des gesundheitsrelevanten Verhaltens.

Wie läuft die Studie ab?

In der Studie wird der Einfluss von kontina auf die Symptomatik und die Lebensqualität untersucht. Die teilnehmenden Personen werden dafür zufällig zwei Studiengruppen zugeordnet.
Die Interventionsgruppe erhält sofort Zugang zu kontina. Die Kontrollgruppe wird gemäß aktueller Routineversorgung behandelt und erhält nach 12 Wochen Zugang zur App. Die Studiendauer beträgt für alle teilnehmenden Personen 6 Monate. Alle 6 Wochen sind Fragebögen zu beantworten und ein Blasentagebuch zu führen.

Wer ist für die Studie geeignet?

•    Personen ab 18 Jahren mit überaktiver Blase (mit oder ohne Harninkontinenz) seit mindestens 3 Monaten

Weitere Voraussetzungen:
•    Bereitschaft, die App für mindestens 12 Wochen regelmäßig zu nutzen und Fragebögen sowie ein Blasentagebuch online auszufüllen
•    Smartphone mit Internetzugang

Wer ist für die Studie nicht geeignet?

•    Personen, die zur Behandlung ihrer überaktiven Blase innerhalb der letzten 4 Wochen Medikamente eingenommen haben
•    Personen, die bereits chirurgische Eingriffe erhalten haben (Blase, Gebärmutter, Prostata)

Weitere Ausschlusskriterien:
•    reine Belastungsinkontinenz
•    schmerzhafte Drangsymptomatik
•    akute oder wiederkehrende Blasenentzündung
•    Krebserkrankungen des Urogenitaltraktes (z. B. Blase, Gebärmutter, Prostata)
•    neurologische Erkrankungen (z. B. Morbus Parkinson)

Interessiert an einer Studienteilnahme?

Bitte Kontakt aufnehmen mit:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Noch mehr über die Studie erfahren?

Weitere Informationen unter: https://kontina.com/de/studienteilnahme/

* kontina ist ein Medizinprodukt der Risikoklasse 1 gemäß MDR

 

Aufgrund der großen Zufriedenheit unserer Patient/innen wurden Prof. Dr. Michael Siebels und Dr. Nicolas Haseke mit dem Jameda-Qualitätszertifikat ausgezeichnet und zählen somit  zu den 10 besten Ärzten ihres Fachgebiets in München. 

Wir danken unseren Patient/innen für das uns entgegengebrachte Vertrauen und freuen uns auch in Zukunft auf Ihre Bewertertungen und Anregungen.