• Varikozelen-Therapie macht Männer nicht unbedingt fruchtbarer
  • Asymptomatische Bakteriurie: Welche Patienten brauchen Antibiotika?
  • Statin-Therapie ohne Folgen für Penis und Prostata
  • Ärzte sollten ihre Freunde besser nicht behandeln
  • Weniger Skelettkomplikationen bei Prostatakrebs

Beiträge aus URO-NEWS  2015; 19 (2), Panorama  S. 8-9, Klicken Sie hier

Beitrag von Dr. med. Elke Heßdörfer aus URO-NEWS  2015; 19 (2), S. 56-36: Klicken Sie hier

 

 

In der aktuellen Ärzte-Liste der FOCUS-Ausgabe  Juli/August 2014 wird Prof. Dr. Michael Siebels als einer der TOP-Urologen in Deutschland geführt.

Der Bewertung zugrunde lagen mehrmonatige Befragungen von Medizinern in ganz Deutschland über das Fachkönnen ihrer Kollegen. Zusätzlich wurden Patientenverbände, Selbsthilfegruppen und ausgewiesene Experten interviewt, Patientenempfehlungen ausgewertet sowie wissenschaftliche Publikationen berücksichtigt.

Wir danken Kollegen und Patienten für ihr Vertrauen.

Wer profitiert von welcher Behandlung?

Beitrag von Michael Siebels in TZM News 2 / 2014 (16 Jg.)

Prof. Dr. Michael Siebels antwortet.

Lesen Sie den vollständigen Artikel als PDF

Prof. Siebels: „Prostata-Krebs ist die häufigste Krebserkrankung bei Männern. Jedes Jahr gibt es in Deutschland 60 000 Neuerkrankungen.“

Lesen Sie den vollständigen Artikel als PDF

eine Reportage des Bayerischen Fernsehens vom 27.05.2014, 19:00 Uhr

Prof. Dr. Michael Siebels steht als Experte Rede und Antwort zu den Fragen rund um das Thema "Testosterongabe - Notwendigkeit und Risiken".

Den vollständigen Beitrag können Sie hier ansehen.

 

Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Urologie (DGU) und der Arbeitsgemeinschaft Urologische Onkologie der Deutschen Krebsgesellschaft (AUO) zur PIVOT-Studie und der Frage unnötiger Operationen bei Prostatakrebs.

Vollständige Stellungnahme als PDF-Dokument

 

Stellungnahme der Arbeitsgemeinschaft Urologische Onkologie (AUO) der Deutschen Krebsgesellschaft (Prof. Dr.  Jürgen Gschwend,  Priv. Doz. Dr. Michael Siebels) und der Europäischen Leitlinienkommission Prostatakarzinom (Prof. Dr. Axel Heidenreich) zum Thema PSA.

 

Vollständiger Leserbrief als PDF-Dokument

Gemeinschaftspraxis
Urologie Pasing
Josef-Retzer-Str. 48
D-81241 München-Pasing

Tel: +49 89/ 820 20 570
Fax: +49 89/ 820 20 571

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Urologische Klinik
München - Planegg
Germeringer Straße 32
82152 Planegg
Tel. 089-85693-0
Fax 089-85693-2134
www.ukmp.de